Yves Rocher Quelques Notes d´Amour

Dienstag, September 30, 2014


Yves Rocher Quelques Notes d´Amour Review, Duftnoten

Ein neues Parfum durfte vor kurzem Mitglied meiner kleinen Duft Familie werden. Das neue Yves Rocher Quelques Notes d´Amour ist erst seit Mitte September im Online Shop erhältlich. Wie ihr wohl nicht anders von mir erwarten würdet, handelt es sich bei diesem Duft um einen blumigen Duft mit leichten Fruchtnoten. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, sollte auch wissen das die Düfte für die ich mich spontan entscheide in der Regel fruchtig-blumiger Natur sind. Was mir bei diesem Duft auf Anhieb sehr gut gefallen hat, war der Flakon, der sehr edel und elegant gehalten ist. Als ich dann in der PR Mitteilung las, das es sich um einen Rosenduft handelt, für den die Damaszener Rosen aus dem türkischen Anatolien gepflückt wurden, wurde ich natürlich ganz hellhörig! Also ging absolut nichts mehr dran vorbei, zumindest einmal daran schnuppern zu wollen. Und das habe ich nicht bereut...
Beim Nachdenken über die Liebe ist mir sofort die Rose in den Sinn gekommen. Aber ich wollte keinen reinen Rosenduft kreieren, sondern die Rose sollte einen Partner erhalten. Wie in einem richtigen Märchen habe ich also die Begegnung mit dem düsteren, geheimnisvollen Gaiac-Baum inszeniert. Eine romantische Liebe! Die beiden harmonieren wie zwei Liebende, voller Zärtlichkeit, wie Seelenverwandte, die einander ihr Herz öffnen.  - Domitille Bertier, Parfumeurin 
 Der Flakon 

Sehr hübsch fand ich den Flakon, er ist in einer klassischen quadratischen Form gehalten, aus schwerem Glas und an den Ecken leicht abgerundet. Auf der einen Ecke ist ein Herz eingeschliffen, was total schön aussieht. Entworfen wurde das Design des Flakons von der französischen Designerin Sylvie de France, die auch schon für Größen wie Etude House, Lolita Lempicka und Elie Saab entworfen hat. Herausgekommen sind dabei klare Linien mit einem verspielten Touch an Romantik.

Yves Rocher Quelques Notes d´Amour flakon design
Yves Rocher Quelques Notes d´Amour flakon 1

 Der Duft 

Kopfnote: Damaszener Rose, Patschouli, Rosa Pfeffer
Herznote: Gaiac Holz, Zedernholz, Bergamotte
Basisnote: Siam Benzoe, Vanille, Nougat

Der Duft Quelques Notes d´Amour wurde kreiert von der französischen Parfumeurin Domitille Bertier, die auch bekannt für ihre berühmten Kreationen der Flowerbomb Parfums von Viktor&Rolf ist. Sie ist Senior Parfumeurin bei IFF (International Flavors & Fragrances) und hat schon viele bekannte Deisgnerdüfte kreiert. Mit dieser Parfumeurin hat sich Yves Rocher eine absolute Kennerin ins Haus geholt, was ich total klasse finde. Wahrscheinlich gerade deshalb, ist der Duft sehr zeitlos, klassisch, sinnlich und elegant geworden. Vor allen Dingen riecht er teuer! Aus dem Flakon gerochen riecht man vor allen Dingen die Damaszener Rosen mit rosa Pfeffer sehr gut heraus. Sie verführen regelrecht in einen Rosengarten mit einem Touch Romantik, indem sich ein Liebespaar treffen würde. In der Herznote geht der rosige Duft nach ein paar Minuten ins leicht holzige des Gaiak und Zedernholzes über, bleibt aber duch die Bergamotte weiter blumig. Die Holznoten schenken dem Duft eine leichte Stärke und Rauchigkeit. Beide gegensätzlichen Duftrichtungen der Kopf- und Herznote, harmonieren sehr schön miteinander. Sie werden zuletzt in der Basisnote durch das Benzoe Harz versiegelt, das in Verbindung mit Vanille und Nougat sehr weich und samtig wirkt. Die Parfumeurin wollte einen Duft für Liebende kreieren und das ist ihr auch sichtlich gelungen...

Yves Rocher Quelques Notes d´Amour Review, Duftbeschreibung

Ich empfinde Quelques Notes d´Amour als ein sehr angenehmes Parfum. Der Duft ist sehr weich, geht ins leicht süßliche, ist aber keineswegs aufdringlich. Beim ersten Sprühen riecht er sehr frisch nach diesen wunderschönen Rosenfeldern in der Türkei. Er entfaltet sich sehr langsam, was ich gut finde, da er dadurch länger haltbar ist. Die Damaszener Rosen haben einen einzigartigen Duft, der in diesem Parfum sehr gut eingefangen wurde.  Für mich ist es ein sehr schöner Duft für den Herbst, der durch seine Leichtigkeit sehr gut am Tag getragen werden kann, aber auch toll für ein Date wäre. Da er keineswegs aufdringlich ist, sondern eher elegant und klassisch ist es meiner Meinung nach auch gut für die Arbeit geeignet. Leichte Vanille und Nougatnoten in Verbindung mit dem Guajak Holz, machen diesen Duft zu einem sehr sinnlichen und samtigen Duft, der sowohl modern als auch klassisch wirkt und Potenzial hat zum richtigen Klassiker zu reifen.

Das Yves Rocher Quelques Notes d´Amour ist bis Jahresende zum Einführungspreis von 19.99 Euro für den 30ml Flakon erhältlich.

Danach wird der Preis 37.00 Euro betragen. Auch erhältlich im 50ml Flakon.

Was ist euer Lieblingsparfum? 
Kennt ihr weitere Düfte von Yves Rocher?

*PR Sample

You Might Also Like

0 Kommentare

Thank you very much for visiting by my blog. I always read every single comment you leave me and really appreciate them all.
If you are a blogger and follow me please make sure to leave me your link, I would love to visit your blog.